Krankenhaus ist auch langweilig -> ich hau ab

 Nach Medikamenten und auch eigenem Training hat sich meine Gesichtslähmung (Stichwort: Facialisparese) nicht verbessert.

Nach 4 Tagen im Krankenhaus haben mich die Docs entlassen. Mir wurde angeboten, dass ich nach Hause gehe oder wieder zurück in die Reha. Da musste ich nicht lange überlegen. Nach Hause bitte.

Warum nicht zurück in die Reha? In der Reha hab ich drei nützliche Dinge bekommen. Etwas Bewegung auf dem Ergometer, Schwindeltraining auf dem Wackelbrett und persönliches Training durch eine Physiotherapeutin gegen den Schwindel. Was fehlte, war das Training gegen die Gesichtslähmung. In Summe ca. 1 Stunde Training am Tag für die ich 24 Stunden in einer Klink rumhänge. Nicht gut genutzte Zeit.

All das kann ich auch von einer Therapeutin in Bremen bekommen. Also mein Plan: Ab nach Hause und mir vom Doc all das verschreiben lassen. Ich werde berichten.

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.