Halo 3 ODST geschafft – xbox360

puuh. Das Game bedeutet gemischte Gefühle. Um es kurz zu machen: Ich habe meinen Spaß gehabt. Okay. Es ist nicht wirklich viel neues. Die Grafik ist halt Halo-Style. Auch wenn einige neue Orte dazugekommen sind, die Designer sind immer noch die selben. Die Waffen sind die gleichen (es fehlt das Sturmgewehr). Die Gegner sind die gleichen. Die Story ist mal etwas anderes, aber halt auch im Halo Universum (sonst macht es ja auch keinen Sinn). Nun, viele Bekannte also. Der Schwierigkeitsgrad auf Normal ist echt einfach. Ich bin nur aus Blödheit einige male gestorben. Wenn man aufpasst, muss das nicht sein. Nur doof, das man Med-Kits braucht. Bin ich überhaupt nicht mehr gewohnt.
Lustige Idee, die “Stadt” (eher Stadtteil) offen zu lassen und dann die Missionen gradlinig zu spielen. Also ähnlich wie beim neuen Wolfenstein.
Ich glaube das man im Coop zu viert noch einmal richtig Fun haben kann. Dann hoffe ich mal das meine Freunde (ja, ja. Nur die gekauften) sich auch noch Halo zulegen werden.
Da ich kein Deathmatcher bin, werde ich wohl die zweite CD nie einlegen……:-(
Ach ja. Es gibt noch den Firefight-Modus. Gemetzel bis zum Abwinken wie bei GearsOfWar. Nett und ich glaube im Coop besser als im Sigelmodus.
Meine Wertung: 4 von 5 Punkten.

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.