xbox – Wolfenstein done

puuh. Ich habe nun Wolfenstein durch. Ich merke, das mit einem frischen Sohn, einer lieben Frau und einem anstehendem Umzug, man nicht so viel Zeit zum daddeln hat. Mein Games Liste wird auf die echten Hits verkürzt und die Games selbst werden nur noch einmal gespielt.
Im Fall Wolfenstein muss ich sage, das im letzten Drittel die Motivation nachgelassen hat. Bemerke ich bei den letzten Spielen immer wieder. Egal ob GTA (okay, das war auch langatmig) oder Red Fraction.
Nun. Wolfenstein ist fertig. Wie es war? Nun. Die Waffen waren cool. Die Idee mit der Stadt und der “freien” Missionswahl war nett. Die Missionen waren, wie ich fand Mittelmaß und die Gegner waren später nur noch nervig. Ansonsten ein einfacher Shooter, was mal wieder sehr erfrischend war. Die Superpowers waren nett, doch ich merke immer mehr, das ich Taktik-Shooter oder rein realistische Shooter den Vorzug gebe. Sonst war alles okay. Grafik, Atmosphäre, Story. Schade das die Deutschen nicht deutsch gesprochen haben.
Meine Wertung 4 von 5.

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.