Army of Two: the 40th Day geschafft – xbox360

Zweit bester Gun-Porno nach COD: Modern Warfare 1/2. Habe das Game in Coop-gezockt und noch nicht im Singel-Player (besten Dank an Jens). Was für ein Fun. Sehr gute AI. Alle Gegner können das gleiche was man auch selber kann. Bedeutet: in Deckung gehen, aus der Deckung schießen, verwundeten Kameraden helfen und heilen, sowie einem das Genick brechen, wenn man auf dem Boden liegt (der Brüller).
Die Schwierigkeit liegt bei moderat. Wir hatten so einige Passage wo wir einige Anläufe brauchten, doch mit Taktik gewinnt man immer (und nur sehr selten mit Glück).
Den Sound der Waffen finde ich bei COD besser, wobei das Waffen-Modden bei AOT natürlich der Hit ist. Cool auch die Waffenauswahl, eine Primäre Waffe auf den Sekundären Slot zu legen. Schade nur, das man seine Pistole nicht gegen ein SMG tauschen kann. Dafür gibt es Temporäre Waffen um die Munition seiner Hauptwaffen zu sparen.
Schade finde ich, das Tiele des ersten Teils weggelassen wurden:
– Kein Falschschirm springen
– Kein Hoovercraft
– weniger Po-an-Po
– Coop-Snipen ist so gut nicht wie notwendig
– Die Abwechslung in den Lokations ist nicht gegeben. Es ist immer Häuserkampf, was ich schade finde.
– keine CGI Zwischenseqenzen
– keine so witzigen Sprüche/Aktionen zwischen den beiden Charakteren
– die Menü-Führung im Waffenshop ist sowas von Dreck. Wer sich so was von Benutzerunfreundliches ausdenkt sollte mit einem rostigen Löffel die Hände abgeschlagen bekommen.

ansonsten: cooles Game. bekommt 5 von 5

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.