Auszug aus schrägen, coolen und feinen Filmen

Ich bin mal etwas in der Vergangenheit meiner geschauten Filme gestrudelt, bedeutet, ich hab die Liste der “Was habe ich bei Amazon Video mal angeschaut”-Feature durchgescrollt. Hier das Ergebnis (was ich mal in zwei Gruppen geteilt habe). Die Liste ist natürlich nicht vollständig.

Schräge Sachen:

  • Silver Linings – Top Besetzung und ein für Hollywood unangenehmes Thema von Geistesstörungen.
  • The Endless – Brainfuck vom feinsten
  • The Lobster – äh. WTF?
  • Die Weite der Nacht – Super cool und dieZeit flieg dahin
  • Die Rote Schildkröte – Ein Film ohne Sprache. Cast Away ohne Tom Hanks
  • Dispatches from Elsewhere – schräg, bin ich aber nicht reingekommen…mh
  • Coma – den fand ich richtig schlecht.
  • Tales From The Loop – da bedarf es etwas Geduld, fand ich aber gut.
  • The Death of Stalin – schräg, schräg, schräg (und sooooo schwarz)
  • Yesterday – top, top, top.
  • 5 Zimmer Küche Sarg – super schräg. Die “Nachmacher”-Serie What We Do In The Shadows scheint mir nicht so gut zu sein.
  • I Am Mother – Den Plot hatte ich leider zu schnell raus, aber trotzdem gut.
  • Dave Made a Maze – schöner Trash. Einfach gut.
  • NOS4A2 – fand ich nur schlecht. Ist überhaupt nicht bei mir gezündet.
  • Glass – fand ich einfach genial und man muss natürlich auch vorher Unbreakable und Split gesehen haben.
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – schöne schräge Charaktere
  • Space Station 76 – da wäre mehr drin gewesen. Auch tolle Charaktere, nur die Story war lahm.
  • Downsizing – schräg, kritisch, nur etwas zu langsam
  • Shape of Water – Das Flüstern des Wassers – ich fand den Kurzfilm schon cool und hatte mich auf den Film sehr gefreut. Ich fand den Kurzfilm besser, aber der hier ist auch nicht schlecht.
  • Sieben Minuten nach Mitternacht – äh…nein
  • Colossal – hatte seine witzigen Moment
  • What Happened to Monday – fing gut an, ist dann aber nur noch am abstürzen.
  • Ewige Jugend – gut, nicht super, aber gut
  • Upside Down – But why. Hatte seine Momente, aber sonst schwach
  • Das erstaunliche Leben des Walter Mitty – sollte oben auf der Liste stehen. Top.
  • Little Miss Sunshine – ein fach toll.
  • Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) – schräg, tolle Schauspieler und viele super Dialoge
  • The Fountain – ich gestehe. Ich hab’s nicht gerafft

“Normale” Sachen

  • Upgrade – meh. hatte so seine schwächen.
  • Bloodshot – ein schöner kleiner Brainfuck
  • Gemini Man – der lief für mich unter dem Radar und war dann doch sehr gut. Gerade Sie fand ich am Ende sehr gut.
  • Fast & Furious: Hobbs & Shaw – mein erster F&F, und wohl mein letzter
  • Stuber – lustig bis geht so
  • The Aeronauts – nur schöne Bilder. Soooooooooooo toll war er dann nicht.
  • Carnival Row – leider sehr langatmig, würde ich aber gern mehr von sehen.
  • The Book of Henry – für die Tränendrüse
  • Das Haus der geheimnisvollen Uhren – Top
  • Game Night – was haben wir gelacht
  • Die Dunkelste Stunde – super spannend
  • Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen – super
  • O Brother, Where Art Thou? – super
  • Robot & Frank: Zwei diebische Komplizen – wirst du älter? Dann gibt es hier was zum Tränen drücken.
  • Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück – Familie mal anderes
  • Kubo der tapfere Samurai – super animation. Toll.
  • Die Karte meiner Träume – Wow. Super
 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar