Mein Chrome OS Experiment: Tag 53 – Warum hab ich noch meinen PC?

Nach 53 Tagen Nutzung des Chromebooks, frage ich mich wozu ich den PC eigentlich noch anschmeiße. Jedesmal dieser doofe Virenscanner, Systemupdates und Sync mit anderen Diensten. Der PC ist wirklich nicht sehr freundlich zu mir. Ändert sich das mit Windows 8 (hab noch 7)? In diesem Teil meines Experimentes möchte ich also noch einmal kurz auflisten wozu ich den PC noch habe.
Die wichtigste Aufgabe kommt dem Datenmanagement noch zu. Es war mir nicht möglich meine Daten alle in die Cloud zu verlegen. Aber im einzelnen:

Bilder vom Handy
Natürlich hab ich ein Android-Phone, so das meine Bilder die ich mit dem Handy aufnehme, auch sofort bei Google Plus (ehemals Picasa) landen. Jedoch nicht in maximaler Auflösung, so das mein Google Drive Speicher nicht belastet wird. Die Grafiken sollen also lokal gespeichert werden. Da Chrome OS keine Netzlaufwerke kennt, muss ich das also über den PC lösen. Das geht also so, das ich den PC anschmeiße, lange warte, mein Handy anstecke und die Grafiken über den Dateiexplorer auf das Netzlaufwerk verschiebe. Hier muss ich die Bilder noch sortieren (Jahr-Monat-Event/Thema). Ist das altmodisch?
Zum betrachten nutze ich meine Ouya oder PC. Sehr selten die Weboberfläche von NAS-Drive, was aber auch geht. Das Ding ist einfach zu langsam.

Musikdownload
Das hab ich ja schon in einem vorherigen Post geschrieben, das mein PC der Musik Down- und Up-Loader ist. Das wird sich wohl nicht in nächster Zeit ändern.

Word schreiben
Echt lästig. Ich schreibe fast alles auf dem Chromebook im Google Drive, doch einige Dokumente (sehr große mit viel Layout), lassen sich nicht konvertieren. Hab ich versucht, doch da platzt mir der Browser. Die Texte müssen bald sowieso in ein professionelles Satzprogramm überführt werden, so das ich in Google Drive dann Kapitelweise meine Texte ablegen werden, um sie dort zu erweitern, doch das Layout findet dann auf dem PC statt. Also wird Word gegen das Satzprogramm ersetzt (Regel->Traufe).

Videos aufnehmen
Für mein Videoblogs (www.SweetsChecker.tv) muss ich weiterhin die Videos über den PC aufnehmen. Den Schnitt mache ich inzwischen über Youtube und auch die Bebilderung. Aber die Aufnahme läuft über den PC.

Spielen
Zwei Games hab ich letzte Zeit auf dem PC gezockt (Shadowrun Returns und Legend of Dungeon, beides Kickstarter Projekte), was normalerweise ich nicht mache. Ich zocke sonst auf der xbox.

Ebook für mein Kindle sortieren
Das mache ich nun wirklich alle paar Monate. Ich archiviere meine alten Bücher und lade meine neuen Bücher auf mein Kindle, so das ich Lesestoff für ein halbes Jahr habe.

Finanzsoftware “Wiso Mein Geld”
Ich bin noch nicht auf “Finanzblick” gewechselt. Da müsste ich mich mal einen Nachmittag hinsetzen und alle Konten und die neue Kategorien für die Buchungen eingeben. Bis dahin muss ich noch den PC anwerfen.

Juchu. das war es. Das sind ungefähr noch 20% meiner Arbeit am Bildschirm die ich am PC durchführen muss. Den Löwenanteil nimmt dabei das Word schreiben und Videos aufnehmen ein. Die anderen 80% kann ich mit dem Chromebook durchführen. Super.

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.