Wir sind nur einmal da

Ein schönes neues Jahr. Juchu. Ein weiteres Jahr bei dem wir hoffen „Alles wird besser“, aber es irgendwie nicht so wird. Wir schieben unsere Pläne vor uns her. Wir träumen von Urlaub im Süden. Wir schmeißen noch eine Schmerztablette ein und vergessen diesen Tag, weil morgen wird es dann schon.

Meine Fresse, hätte ich mit 20 doch nur gewusst, das man nicht unsterblich ist, hätte ich so einiges anderes gemacht. Es gibt kein Respawn und kein Extralife. Ein Leben endet. Die Denkmaschine stoppt. Kein Danach.

Man sagt, das Erlebte zieht vor dem Tode noch einmal an einem vorbei. Ja. Stimmt: man nennt es Leben. Das Paradies ist jetzt. Macht also was geiles draus.

Die Taube, der Sohnemann und der 1/2-Geek hoffen, das ihr eine schöne Weihnacht hattet und wünschen euch allen ein schönes neues Jahr.

 

Blomfeld – Atem und Fleisch:

Es gibt kein nächstes Mal
Es gibt nur diese Welt
Alles ist grundlos da
Wir sind auf uns gestellt
Jeder auf seine Art
Gehen wir in unserem Fleisch
In jede mögliche Richtung
Ich geh‘ durch’s leere Zuviel
Mit der Zeit, die mir bleibt
Und meiner tragbaren Lichtung
Es ist sonderbar
Wir sind einfach da
Und was wir tun und lassen
Liegt in unser Hand
Ich seh’s von meinem Ort
Wie sich die Zeit verzweigt
Und alles pflanzt sich fort
Dem Ende zugeneigt
Jeder auf seine Art
Gehen wir in unserem Fleisch
Mit den berühmten Gefühlen
Und mit dem, was man weiß
Das Leben hat seinen Preis
Es lässt sich einfach nicht zügeln
Es ist sonderbar
Wir sind einfach da
Und was wir tun und lassen
Liegt in unserer Hand
Ich bin so froh, dass es Dich gibt
Du mich trotz allem liebst
Und draußen zieht der Winterwind
Mit seinem kalten Regen übers Land
Es gibt nur diese Welt
Wir sind auf uns gestellt
Jeder auf seine Art
Hier in der Gegenwart
Es gibt kein nächstes Mal
Für uns, nur diese Welt
Und wir sind grundlos da
Allein auf uns gestellt
Und es ist sonderbar
Wir sind einfach da
Und was wir tun und lassen
Liegt in unserer Hand
Ich bin so froh, dass es Dich gibt
Du mich trotz allem liebst
Und draußen zieht der Winterwind
Mit seinem kalten Regen übers Land

 

 

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.