Landhaus Kuhsiel – Ausflugslokal in Borgfeld

Was macht man an einem sonnigen und warmen Feiertag wie heute? Man setzt sich in einen Biergarten (haben wir in Bremen nicht), in eine Kneipe mit Garten, an die Schlachte oder ein Ausflugslokal um die Ecke. Im letzten Fall ist es das Kuhsiel bei uns nicht weit entfernt wo wir wohnen. Schon oft vorbei gefahren, doch nie drin gewesen. Heute waren wir auch nicht drin, weil wir draußen gesessen haben.

Es wurden große Salate und Spargel gegessen. Ich hatte ein Schweinesteak mit Spiegelei. Alles gut und lecker. Nachher gab es noch Nachtisch. Nichts zu beanstanden.

Merkwürdig war, das der recht große Platz nicht mit Tischen besetzt war, sondern einfach leer war. Lag es an den fehlenden Sonnenschirmen? Nun. Die Antwort ergab sich gegen 15:00 Uhr. Es kamen immer mehr Besucher die jedoch abgewiesen wurden. Abgewiesen? Was ist hier den los, haben wir uns gedacht. Auf Nachfrage wurde es bestätigt. Ab 14:30Uhr gibt es keinen Einlass mehr. Die Antwort war, das machen wir schon immer so. Es handelt sich um eine Kaffeepause. Nicht für die Gäste. Für die Bedienung. LOL kann ich da nur sagen. Genau in der Zeit, wo die Menschen einen Kaffee und Kuchen haben wollen, schließt ein Laden wie Kuhsiel in bester Lage. Traurig. -> Achtung: Gast droht mir Umsatz.

Leider gab es dann bei der Rechnung noch Diskussionen, weil wir unserer Gerichte etwas umgestellt hatten und dafür extra bezahlen mussten.

Wertung: Essen war okay. Bedienung nett, doch etwas unbeholfen und selten am Tisch (auch hier war mehr Umsatz drin). Preise, wenn man nichts umstellt okay. Für uns jedoch ist Kuhsiel von unserer Liste von Lokalen gestrichen. Peinlich, kleinlich und kundenunfreundlich fanden wir das . Somit 1 von 5.

 

Smirc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.